Projekte

Fahrbereite Sunbeam M9 Baujahr 1928 im Orginallack

2015 Fertigstellung der Original Sunbeam M9. Instandsetzung der gesamten Mechanik und behutsame Restauration der vorhandenen Originalsubstanz.
Konservierung aller Lackteile auf Ölbasis sowie Nickelteile in matt chem. Nickel. Die Maschine ist fahrbereit und zugelassen.

 

 

Erhaltung von techn. Kulturgut

Unter der Erhaltung von technischem Kulturgut verstehe ich :

Recherchen zu authentischen Restauration
Behutsame Reinigung und Rostbeseitigung
Fachgerechte Instandsetzung von Beschädigungen
Wiederherstellung der funktionsfähigen Mechanik
Rekonstruktion fehlender Teilbereiche
Oberflächenbearbeitung (farbliche Gestaltung und Galvanisierung)

 

 

Die Restauration einer drehbaren Ablufthaube für eine Malzfabrik.

2011 wurde ich von einer großen Malzfabrik beauftragt die alte Ablufhaube zu restaurieren. Die Haube aus den 20-er Jahren war komplett in Stahlblech mit einer Trägerkonstuktion aus starkem Flacheisen gefertigt. Starke Oberflächenkorrosion mit faustdicken Durchrostungen waren das Ergebnis von jahrzehntelangem Einsatz bei feuchter säurehaltiger Abluft.

Der Restaurationsablauf:

Mühsame Demontage der Haube in alle Einzelteile (teilweise Auftrennen der einzelnen Schraubverbindungen)
Glasperlstahlen aller noch verwendbaren Stahlbauteile
Neue Teilstücke anfertigen und einschweißen
Ausrichten deformierter Blech- und Rahmenteile
Neue Trägerflacheisen angefertigt
Welle für die drehbare Haube anfertigen und Haube neu einlagern
Montage der gesamten Haube und zusammenpassen aller Bauteile
Mehrere Anstriche mit wetterbeständiger Zinkfarbe
Logo der Malzfabrik von Hand mit Pinsel aufbringen
Zusammenbau der gesamten Haube

Ziel der Restauration war es möglichst viel Originalsubstanz zu erhalten, so dass das Alter und der jahrzehntelange Einsatz sichtbar bleiben.
Unter Berücksichtigung der Funktionalität und der Stabilität wurde die Ablufthaube behutsam restauriert.

 

Schutzbleche geschwungene Form BMW R12 und R17

Gefertigt in Stahlblech 0,88mm passgenau nach Originalschutzblech.

 

 

Weitere Bautteile für die Modelle R5 und R51-R71: Schutzbleche vorn und hinten passgenau und anbaufertig
Auspuffanlagen R12, R17 sowie R66

 

Fahrbreites Motorfahrrad Flottweg

2014 – 2015 Restauration Motorfahrrad Flottweg mit 98ccm 4-Takt-Otto-Motor für die BMW AG Group Classik. Das Motorfahrrad war komplett demontiert und wurde in Kisten verpackt angeliefert.
Behutsame und im Detail sehr aufwenige Wiederherstellung beschädigter Teile (Schutzbleche, Tank, Felgen, Nickelteile). Zeitgemäße Lackierung mit Nitrolack.

 

 

Fahrbereite BMW R67 Six-Days-Werksmaschine

Restauration und Neuaufbau der originalen Werksmaschine für die BMW AG Group Classik, Fertigstellung Juli 2013

 

 

Rekonstruktion folgender Fehlteile: Auspuffanlage, Ölwannenschutz, Sitzkissen, Steinschlagschutz für Scheinwerfer, Pressluftflasche, Luftfilterkasten.

Die Besonderheiten dieser einzigartigen Werksmaschine:
Leichter Rahmen mit höher gelegtem Motor, längere Gabelrohre mit speziellen Gabelbrücken, Aluminiumtank, Geländesportschutzbleche, die ersten Vollnabenbremsen, alle Schraubverbindungen mit Draht- und Splintsicherung, Sturzbügel mit Abstützung zum Rahmen, Ölwannenschutzblech, Steinschlaggitter, Pressluftflasche, Reservebowdenzüge, Six-Days-Uhr und Ledertasche für Werkzeug und Kartenmaterial auf dem Tank.

 

Tankrekonstruktion Alcyon-Buchet Zweizylinder Bahnrennmaschine Jahrgang 1906

Details für die Zeit von 1906 sind die leicht gewölbten Befestigungsbänder aus 1,5mm Stahlblech, Ledertasche für die Aufbewahrung der Zündungsbatterien, Zündspulen in einer Textil-Harz-Rolle.
Der Tank wurde aus Messingblech 0,80mm hergestellt. Alle neu gefertigten Teile wurden in der Oberfläche dem Aussehen der Alcyon angepasst. Alle Messingteile wurden mit Schwefelleber behandelt sowie neue Nickelteile mit leichten Korrosionsspuren versehen.

 

 

Rekonstruktion Royal-Sport-Seitenwagen mit Bugatti-Schrägheck Typ RSB 30-Jahre

Leihgabe eines Originals für die Rekonstruktion von Rahmen und Blechboot- Bugattiheck
Typ: Royal-Sportseitenwagen RSB 30-er Jahre
Detailgenaue Fertigung des Blechkörpers in Stahlblech 1,00mm, verschweißt, gefalzt und genietet. Rahmenbau in Stahlrohr 50mm als Schweißkonstruktion ausgeführt.